Bruderduell 2019…wieder verloren…

Vor dem Match

Kurze Pause!

Klare Sache!

Nach hartem Kampf musste ich mich (mal wieder) meinem lieben Brüder geschlagen geben! Beim letzten Match hatte ich wenigstens einen Satz gewonnen, dieses Mal ließ er mir keine Chance, obwohl ich am letzten Wochenende bei meinem Lieblingsturnier, dem Tanne-Waldlust-Pokal in Tonbach, im Endspiel stand und somit eindeutig mehr Matchpraxis hatte.

Aber ich gebe nicht auf! Die biologische Uhr spricht für mich! 3 Jahre ist er älter, das wird sich irgendwann spürbar zeigen müssen! Ich habe ja auch noch Zeit, bis 2031! Bevor ich dann ein halbes Jahr lang auf die ITF-Seniortour mit meiner Frau mit dem Wohnmobil durch Europa toure, möchte ich vorher mindesten ein mal gegen meinen Bruder Matthias gewonnen haben!!

Im nächsten Jahr werde ich wieder angreifen!!

 

 

 

6 Gedanken zu „Bruderduell 2019…wieder verloren…

  1. Hallo Bruderherz,
    es war doch ein tolles Match, fast so wie zur Zeit in Wimbledon. Du musst halt härter trainieren……:)

  2. Da komme ich als Aufbaugegner ja gerade recht. Morgen in Tübingen. Habe schon einen Matchplan – er wird dich vor Probleme stellen (hoffentlich). Und dann gehen wir Most trinken ins Schwärzlloch.

      • Der bekannte Senioren-Tennisspieler Andreas S. aus L. muss sich einer sportgerichtlichen Überprüfung stellen. Es bestehen berechtigte Zweifel, ob er mit regelkonformem Material antritt. Gegner sagten aus, dass sowohl sein Rückhandslice als auch die Topspinvorhand einen Drall aufweisen, der mit üblichen Schlägern nicht möglich ist. Besondere Verdachtsmomente gelten der aggressiv neongelb gefärbten Saite.

-->

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*